Kategorie-Archiv: Allgemein

APM – Akupunktmeridianmassage nach Penzel

„Schmerz ist der Schrei des Körpers nach fließender Energie.“

Basierend auf dem Meridiansystem im Körper werden die Meridiane und die dazugehörigen Punkte mit einem Massagestäbchen behandelt und damit ein energetisches Ungleichgewicht in diesem System ausgeglichen.

Zemanta Related Posts Thumbnail

Meridiane sind genau definierte im Körper verlaufende Energiebahnen. Die Behandlung des Meridiansystems wird in dieser Praxis ausschließlich von Birgit Bechtloff je nach Bedarf ergänzend zur physiotherapeutischen Behandlung angewendet.

Dominik Pfeffer

Ich bin in Wien geboren und aufgewachsen, verbrachte aber meine Kindheit zu einem großen Teil im schönen Waldviertel. Arbeit, Aus- und Weiterbildung ließen mich in weiterer Folge diese vielseitige Stadt zu meinem Lebensmittelpunkt werden.

Nach meinem Abschluss am TGM im 20. Wiener Gemeindebezirk im Fachbereich Elektrotechnik, trieb mich vor allem meine Leidenschaft für den Boxsport zu einer beruflichen Neuorientierung.

Nach einer umfangreichen Ausbildung zum Personal Trainer und zahlreichen Weiterbildungen führte mich mein Interesse für das menschliche Bewegungssystem schließlich zum Studium der Physiotherapie, welches ich an der FH Campus Wien erfolgreich abgeschlossen habe.

Mein Behandlungsschwerpunkt liegt überwiegend im Bereich der Orthopädie und Traumatologie. Der gemeinsame Nenner meiner Herangehensweisen ist die Interaktion mit Gewebe. Durch aufmerksames Tasten auf verschiedenen Ebenen lässt sich oft der Zustand der betroffenen Strukturen erkennen. Damit lassen sich Rückschlüsse auf den genauen Ort und die Ursache der Beschwerden ziehen.

Der Menschliche Körper passt sich immer an das an, was wir ihm geben. Die Funktion formt das Organ! Entlasten wir ihn, wird er schwächer. Belasten wir ihn hingegen, wird er stärker. Das sind die Gesetze nach Davis und Wolff. Darum ist Bewegung für den menschlichen Körper eine physiologische Notwendigkeit, weshalb die meisten meiner Behandlungseinheiten auch durch eine aktive Trainingstherapie begleitet werden.

Bei der Erreichung und Erhaltung der Gesundheit sowie einer gesteigerten körperlichen Leistungsfähigkeit spielt die Ernährung ebenfalls eine besonders wichtige Rolle. Diese Erkenntnis führte mich nach meinem Studium zu Ernährungsseminaren der klinischen Psycho-Neuro-Immunologie (kPNI) nach Deutschland. Seither ist dieses Thema für mich ein unerlässlicher Bestandteil bei der Behandlung von Patienten wie auch bei der Beratung und beim Training von Klienten.

Mir ist es ein persönliches Anliegen, ständig mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen vertraut zu sein um meinen Patienten stets Behandlungen auf diesen Grundlagen anbieten zu können. Darum befinde ich mich regelmäßig auf interdisziplinären Kongressen und Fortbildungen zu den unterschiedlichsten Themen. Zusätzlich befinde ich mich seit 2018 an der International Academy of Osteopathy in Ausbildung zum Osteopathen.

Ich bin überzeugt, dass man durch klare Kommunikation, aktive Zusammenarbeit und gründlicher Behandlung den Großteil von Beschwerden am Bewegungsapparat in den Griff bekommen kann. Ich stehe Ihnen dafür mit meinem Fachwissen beratend zur Seite und freue mich über gemeinsame Fortschritte.

Personal Training

Personal Training bezeichnet das körperliche Fitnesstraining mit dem Ziel, die Gesundheit sowie die körperliche und mentale Leistungsfähigkeit zu steigern.

Als Personal Trainer berate ich (Dominik Pfeffer) bei der Erstellung eines Trainingsplans,  bereite auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Einzellektionen vor und gebe Tipps für eine unterstützende Ernährung.

Insbesondere bei stark einseitiger Belastung in Beruf und Sport kann ein ausgleichendes Personal Training gegen Beschwerden am Bewegungsapparat vorbeugen.

Ein Training findet vorwiegend in der Praxis oder aber auch in einem Fitnessstudio Ihrer Wahl statt.

Kinesiotaping

Als begleitende Maßnahme im Rahmen der physiotherapeutischen Behandlung kann die Anwendung einer Tapeanlage mit Kinesiotape hilfreich sein.

Kinesiotape

Die 4 möglichen Haupteffekte des Tapes sind:
1 – Aktivierung der Zirkulation
2 – Schmerzreduktion
3 – Verbesserung der Muskelfunktion
4 – Unterstützung der Gelenksfunktion

Durch die besondere Beschaffenheit der elastischen Klebebandage wird abhängig von der gewählten Anlage des Therapeuten ein gezielter Reiz über die Hautrezeptoren gesetzt, die dann einen oder mehrere der 4 Haupteffekte erzielen sollen.

Cordula Froese

Mein Name ist Cordula Froese, ich bin Physiotherapeutin und mein Diplom erhielt ich 1994 an der Akademie für Physiotherapie am Wilhelminenspital.cordi privat

Da ich in meiner Freizeit selbst gerne sportlich aktiv bin (v.a. Bergsteigen, Mountainbiken, Laufen, Skitouren), hat sich auch mein berufliches Interesse und Arbeiten in diese Richtung entwickelt.

Meine bisherigen beruflichen Stationen:

Sonderkrankenanstalt Laab im Walde 1994-98 mit den Schwerpunkten Orthopädie und Neurologie.
1998 Start in die Freiberuflichkeit!
1998-2001 Praxisgemeinschaft TSM, 1030 Wien, Sportrehabilitation, Orthopädie
2001-2005 Praxisgemeinschaft Südgarten, 2371 Hinterbrühl, Schwerpunkte: Orthopädie, Neurologie, Geriatrie
2004 und 2005 betreuende Physiotherapeutin des Damenvolleyballnationalteams
2005 Mitglied des Medical Pool
seit 2006 Praxisgemeinschaft Physiotherapie am Spitz, Schwerpunkte: Sportrehabilitation, Orthopädie, Körperwahrnehmung

Zusatzausbildungen: Sportphysiotherapie (Diplom 2000), Applied Kinesiology (Ausbildung 2002-2005), Manuelle Lymphdrainage nach Dr.Vodder (Diplom 1996), PNF (Ausbildung 1997-1999), NOOM nach Cyriax, Extremitätenkurse, manuelle Therapie, Refresherkurse (1997-1999), Meditationsseminare 2004.

Meine Einsatzgebiete:

Prävention und Behandlung von Sportverletzungen(Muskel, Kapsel-, Bandapparat, Knochen, Bindegewebe)
Prä-, und postoperative Betreuung im orthopädischen, unfallchirurgischen und neurologischen Bereich, manuelle entstauende Maßnahmen v.a. nach BrustOPs, Körperwahrnehmung, Haltungsschulung, Entspannungstechniken, Massage.

Neben der allgemeinen Physiotherapie biete ich folgende spezielle Techniken, bzw. Konzepte an:

Terminvereinbarungen bitte telefonisch unter 0699/19 22 49 36

Birgit Bechtloff

Mein Name ist Birgit Bechtloff, mein Physiotherapiediplom erhielt ich 1991 am AKH Wien.

Birgit Bechtloff
Danach 7 harte, aber sehr interessante und v.a. fachlich vielfältige Jahre im KH Mistelbach (seitdem halte ich mich weit entfernt von hierarchischen Systemen).

Nebenbei Sportphysiotherapieausbildung, 1998 endlich selbständig. Viele liebe Grüße an Christine Wanzenböck in Gerasdorf, in deren Physiotherapiepraxis ich meine Arbeit wirklich lieben gelernt habe, dann 2 Jahre Mitarbeit im TSM, währenddessen ich APM-Kurse, Triggerkurse und FMD-Kurse belegte.

Im März 2001 ganz spontan die Eröffnung meiner eigenen Praxis gemeinsam mit meiner großartigen Kollegin Marion Schick. Gleichzeitig Mitarbeit im S.P.O.T., weil ich auch dort den Kontakt mit meinen lieben Kollegen nicht missen mochte. Seit 2006 führte ich die Praxis dann alleine mit der tatkräftigen Unterstützung eines tollen Teams und genoss die Freiheiten ganz mein eigener „Herr“ zu sein!

Von Juni 2010 bis Oktober 2017 teilte ich die Verantwortung mit Ulrike Peticzka in den neuen Räumlichkeiten in der Prager Straße 6 und bin nun seit 2018 wieder mein eigener „Herr“ und ich kann ohne Übertreibung sagen, daß diese Station in meiner Laufbahn gefühlsmäßig kaum mehr zu toppen sein wird!

Da ich selbst früher sportlich sehr aktiv war, gilt ein großer Teil meines fachlichen Interesses den Sportlern. Seit 2002 war ich jedes Jahr einige Wochen als Physiotherapeutin der österreichischen Volleyballnationalteams teilweise im Ausland unterwegs und war 2005 bis 2007 Mitglied des „Medical Pool„.
Andererseits befasse ich mich gerne mit Problemen deren Ursachen unklar sind, habe mich deshalb in mehreren Kursen mit Geistheilung und Hypnose beschäftigt und widme seit 2009 einen Teil meiner Zeit der Verwendung des Global Diagnostics Diagnose- und Therapiegerätes.

Mein hochgeschätzter Kollege Joachim Stolz hat immer gesagt:“ Wenn man nur einen Hammer hat, sind alle Probleme Nägel.“ Und weil  die unfassbare Vielfältigkeit von Menschen und deren körperlichen Beschwerden augenscheinlich ist, war es mir eben auch ein Anliegen, mir ein Repertoire an sehr vielen „Werkzeugen“ anzueignen.

Birgit Bechtloff bei der Arbeit

„Fast all unser Wissen verdanken wir denen, die anderer Meinung waren und nicht denjenigen, die immer zugestimmt haben!“

Neben der allgemeinen Physiotherapie biete ich folgende speziellen Techniken, bzw. Konzepte an:

Terminvereinbarungen: bitte telefonisch unter 0676/4008 186